Gesundheid

8 Wege zur Ausbalancierung des Arbeitspensums für maximale Produktivität

Veriplast

Die Routine unseres Alltagslebens stellt die größte Gefahr für unsere Träume dar. Und warum? Wir laufen Gefahr, unseren Fokus und unsere Motivation zu verlieren, um das zu erreichen, was wir uns am meisten wünschen. Wenn wir uns jedoch häufig neu beleben und erneuern, können wir ein Burnout vermeiden und viel motivierter und produktiver werden.

Ausgewogenheit und Beständigkeit sind der Schlüssel

Genießen Sie den Prozess, nicht nur das Ergebnis. Bekämpfen Sie nicht das Vergehen der Zeit. Fürchten Sie sie nicht, vergeuden Sie sie nicht, und versuchen Sie nicht, sich vor ihr unter einem oberflächlichen kosmetischen Schleier aus Modeerscheinungen und Nachsicht zu verstecken. Leben und Zeit gehören zusammen. Genießen Sie jede Phase des Lebens. Machen Sie das Beste aus jedem Tag und schöpfen Sie das Maximum an Freude aus jedem Augenblick.

Gutes Zeitmanagement bedeutet, dass Sie den täglichen Ertrag aus der aufgewendeten Energie und geistigen Anstrengung maximieren. Hier sind acht Möglichkeiten, mit denen Sie ihre Produktivität maximieren können:

1. Schreiben Sie an einer Stelle alle Ihre wichtigen Ziele und Prioritäten auf. Schreiben Sie jede Verpflichtung auf, die Sie zu dem Zeitpunkt eingehen, zu dem Sie sie eingehen.

2. Hören Sie auf, die erste Stunde Ihres Arbeitstages zu verschwenden. Die erste Tasse Kaffee trinken und am Wasserspender Kontakte knüpfen sind zwei der kostspieligsten Unternehmungen, die Ihre Produktivität verringern.

3. Machen Sie eine Sache nach der anderen. Es braucht Zeit, die Arbeit bei jeder Aktivität zu beginnen und zu beenden. Bleiben Sie bei einer Aufgabe, bis sie abgeschlossen ist.

4. Öffnen Sie keine unwichtigen Mails. Mehr als ein Viertel der Mails, die Sie erhalten, kann gelöscht werden, bevor Sie sie überhaupt geöffnet oder gelesen haben (z.B. SPAM).

5. Erledigen Sie jede Aufgabe nur einmal und nie mehr als zweimal. Legen Sie nichts beiseite, ohne etwas zu unternehmen. Tragen Sie Arbeit, Lesematerial und Ihren Laptop überall hin mit sich, wo Sie hingehen – wandeln Sie Ausfallzeiten in Uplink-Zeit um.

6. Verbringen Sie Zeit mit der Planung Ihrer To-Do-Liste – 20 Minuten zu Beginn jeder Woche und 10 Minuten zu Beginn jedes Tages.

7. Nehmen Sie sich tagsüber Zeit zur persönlichen Entspannung. Arbeiten Sie während der Mittagspause nicht. Es ist weder edel noch nahrhaft, wichtige Energiezufuhr und stresslösende Zeit auszulassen. Fragen Sie sich den ganzen Tag über: Wie nutze ich meine Zeit im Moment am besten? Wenn der Tag immer kürzer wird, konzentrieren Sie sich auf Projekte, die Sie sich am wenigsten leisten können, unerledigt zu lassen.

8. Nehmen Sie häufig Urlaub, einen Kurzurlaub von zwei oder drei Tagen, und lassen Sie Ihre Arbeit zu Hause. Je härter Sie arbeiten, desto mehr müssen Sie Ihre Freizeit ausgewogen gestalten.