Urlaub

ESTA Visum: Die wichtigsten Merkmale, die Sie kennen sollten

Reisen mit einem ESTA ist die Alternative zum traditionellen US-Visum, was bedeutet, dass Sie die Möglichkeit haben, ohne Visum in die USA zu reisen. Dies ist eine der bekanntesten Formen der Reisegenehmigung, mit der Sie visaverbundene Kosten und lange Wartezeiten sparen können. Die Beantragung einer solchen Genehmigung gilt jedoch nicht für jeden Reisenden, sondern für diejenigen, die geschäftlich oder wegen Tourismus unterwegs sind.

Davon abgesehen  gibt einige wenige Fälle, in denen man auch ein ESTA-Visum beantragen kann. Angenommen, Sie sind für einen kurzen akademischen Kurs unterwegs und können sich für eine ESTA-Genehmigung bewerben. Die Staatsbürger der Länder, welche Teile des Visa Waiver Programms sind, können eine ESTA beantragen. Der Antrag ist einfach, muss jedoch online eingereicht werden und der Antragsteller erhält den Status innerhalb von 24 Stunden nach der Einreichung. Es gibt verschiedene Aspekte vom ESTA Antrag und vom Visa Waiver Programm, die den Reisenden verwirren können. Nachfolgend sind einige Merkmale aufgeführt, die die Bewerber berücksichtigen sollten:

Reisepass-Anforderungen:

Es gibt einige Anforderungen bezüglich des Reisepasses, die Sie bei der Beantragung eines ESTA-Visums berücksichtigen sollten. Es ist notwendig, dass man einen gültigen Reisepass hat, der solange gültig sein sollte, wie es die ESTA-Genehmigung ist. Die Gültigkeit des Reisepasses ist mit der Gültigkeit der ESTA verknüpft und das bedeutet, dass sobald der Reisepass abläuft auch  die ESTA erlischt.

Die ESTA und das 90-Tage-Limit:

Mit dem Visum können sich Besucher bis zu 90 Tage in den USA aufhalten. Die Visumbeschränkung ist eine akzeptable Frist für das Visa Waiver Programm, da es sich um ein Visum für touristische oder geschäftliche Zwecke handelt und 90 Tage ausreichend sein sollten um solche Reisen durchführen zu können. Wenn man das 90-Tage-Limit überschreitet, kann es bei zukünftigen Reisen in die USA zu Problemen kommen. Wenn man jedoch einen längeren Aufenthalt haben möchte, sollte man ein US-Visum anstelle der ESTA beantragen.

Die Grenzschutzbeamten erlauben die Einreise:

Unabhängig davon, dass die ESTA eine legale Einreisegenehmigung ist, bleibt die endgültige Entscheidung über die Einreise den Grenzschutzbeamten überlassen. Es liegt in ihrer Verantwortung zu prüfen, ob der Besucher das Land besuchen darf. Wenn Sie Ihren Reisepass am Checkpoint übergeben, stellt Ihnen der Beamte möglicherweise wichtige Fragen zu Ihrem Aufenthalt im Land, was Sie vorhaben, wo Sie verbleiben werden und manchmal auch persönlichere Fragen zu Ihrem Beruf und Ihrer Familie.

Die Fragen mögen einschüchternd wirken und Sie verärgern, aber es ist die Pflicht des Reisenden, höflich und ehrlich zu antworten.

ESTA für Tourismus und Geschäft:

Aufgrund des Visa Waiver Programms können Besucher geschäftlich oder zum Vergnügen in das Land reisen. Darüber hinaus kann man mit einem ESTA-Visum für eine kurzfristige medizinische Behandlung reisen oder an akademischen Kursen teilnehmen. Wenn Sie einen Antrag stellen, sollten Sie den Zweck der Reise klar erläutern, um weitere Probleme zu vermeiden.

Unabhängig davon, ob Sie mit Flugzeug oder mit einem Schiff einreisen, ist es erforderlich, dass Sie einen Nachweis dafür vorlegen, dass Sie nach Ablauf von 90 Tagen das Land verlassen werden. Deshalb ist es auch wichtig, alle Aspekte in Bezug auf das ESTA Visum zu verstehen, so dass Sie eine problemlose Reise haben.

https://esta-authorization.us/wp/de/