Hochrippe vom Rind aus der artgerechten Haltung

Die Tatsache, dass Kälber unverzüglich nach ihrer Geburt von ihren Müttern getrennt werden, ist für viel Verbraucherinnen und Verbraucher ein großes Makel der hiesigen Masttierhaltung. Es gibt Alternativen zu diesem Vorgehen. Bei der Rinderhaltung in Südamerika bleiben Kälber noch monatelang bei dem Muttertier. Sie wachsen unter ausgesprochen artgerechten Bedingungen auf riesigen Weideflächen auf. Damit wird das Tierwohl gewährleistet und gleichzeitig kommt das auch der Qualität des Fleisches sehr zugute. Echte Kenner und Freunde von gutem Rindfleisch schwören auf Herkunftsländer, wie Argentinien und Uruguay. Sie bereiten deshalb zum Beispiel ihre Steaks am liebsten aus der Hochrippe vom Rind zu, das sein Leben auf den nahezu unendlichen Weiten der Pampa verbracht hat.

Vertrauenswürdige Handelswege nutzen, um südamerikanisches Rindfleisch auf die Teller zu bringen

Mit Rindfleisch aus Südamerika gelingt es also, Anforderungen von Verbraucherinnen und Verbrauchern, die auf den ersten Blick widersprüchlich erscheinen mögen, miteinander zu vereinen. Denn schließlich bringt die artgerechte Haltung in freier Natur auch Kostenvorteile mit sich. So gelingt es, hochwertiges Rindfleisch zu günstigen Preisen an der Fleischtheke anbieten zu können. Natürlich ist es wichtig, dabei Geschäftsbeziehungen mit zuverlässigen Lieferanten anzuknüpfen, die eine hohe Fleischqualität und eine lückenlose Rückverfolgbarkeit gewährleisten können. Die belgische Firma Intervlees ist ein solcher Partner mit langjähriger Erfahrung beim Importieren von Rindfleisch aus Südamerika, einem festen Netzwerk zertifizierter Rinderhalter und einem umfassenden Sortiment, zu dem selbstverständlich auch Hochrippe vom Rind gehört.

Hochrippe vom Rind wird in unterschiedlicher Zubereitungsform nachgefragt

Hochrippe vom Rind eignet sich zum Kochen, Schmorgen und Braten. Moderne Köchinnen und Köche bevorzugen in der Regel Kurzgebratenes und bereiten die Rinderhochrippe zu Steaks zu. Wer eine schnelle Zubereitung bevorzugt, kann jedoch zum Beispiel auch Sauerbraten bereits mariniert kaufen und erlebt so einen festlichen Fleischgenuss, ohne dafür wirklich große Vorbereitungen treffen zu müssen. Dank der Arbeit von Fleischveredlungsbetrieben gelingt es, auch einen Braten recht schnell auf den Tisch zu bringen.

https://intervlees.com/de/